HSG EMU - HSG Sulzbach/Leidersbach 24:20 (10:11)

Spiel am Sonntag, den 15.05.2022

Die Herren I der HSG EMU haben mit einem Arbeitssieg die Tabellenführung in der Aufstiegsrunde zur Bezirksoberliga verteidigt. Die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach stehen punktgleich mit Aschaffenburg an der Spitze, haben jedoch die bessere Tordifferenz.


Nachdem die „Erste“ mit 2:0 und 3:1 führte, entwickelte sich schnell ein sehr enges Spiel. Die Hausherren vergaben hochkarätige Torchancen und waren in der Abwehr, gerade auf den Außen, immer mal wieder nachlässig. So konnte sich die HSG Sulzbach/Leidersbach eine knappe Führung erspielen (3:4; 4:6; 5:7). In der Deckung stabilisierte sich die HSG EMU dann. Aber: Die schwache Chancenverwertung und einige Ballverluste führten dazu, dass sich die Gäste sogar erstmals ein Drei-Tore-Polster erarbeiten konnten (7:10, 24. Minute). HSG EMU-Trainer Christian Simon nahm daraufhin die erste Auszeit (25.). Danach wurde es besser: Die Erste kämpfte sich mit einem 3:1-Lauf auf 10:11 zur Pause heran.


Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Rückraumspieler Felix Helfenstein schließlich den Ausgleich (31.). Treffer von den Kreher-Brüdern Christian und Sebastian sorgten für die 13:12-Führung in der 36. Minute. Den Gästen gelang zwar durch einen Doppelschlag der erneute Führungswechsel (13:14, 38.), danach legten aber die Gastgeber vor. Die gutstehende Deckung mit einem starken Timo Sterkel im Tor zog Sulzbach/Leidersbach nun mehr und mehr den Zahn. Das nutzte die HSG EMU: Mit einem 6:3-Schlussspurt in den letzten sieben Minuten sicherten sich die Herren I den hart erarbeiteten, aber verdienten Sieg.


Für die HSG dabei: Niklas Beckmann, Timo Sterkel; Alex Groh, Christopher Ries (2), Christian Kreher (2), Benedikt Mieth, Felix Helfenstein (1), Till Wagner, Robin Gemmerich, Jonas Helfenstein (2), Jörn Fischer (1), Dominik Roth (6), Jonas Rebel (4), Sebastian Kreher (6/3)


Die Herren I haben nun spielfrei bis zum 29.05.: Dann (18 Uhr) empfängt die „Erste“ im letzten Heimspiel der Saison den TV Niedernberg im Sportzentrum Eppertshausen.

HSG EMU - TV Niedernberg 23:26 (15:11)

Spiel am Sonntag, den 29.05.2022

Großer Rückschlag im Aufstiegskampf: Die Herren I der HSG EMU haben die zweite Heim-Niederlage in dieser Saison kassiert und die Tabellenführung verspielt. Die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach müssen die letzten zwei Spiele gewinnen, um das Saisonziel noch erreichen zu können.


Das Spiel begann recht ausgeglichen: Bis zur fünften Minute (3:3) legte die „Erste“ immer wieder ein Tor vor und Niedernberg zog nach. Dann aber starteten die Hausherren einen beeindruckenden 6:0-Lauf und setzten sich auf 9:3 (12. Minute) ab. Die HSG EMU verlor nun aber ein wenig den Faden, sodass die Gäste sich auf 12:10 (24.) herankämpfen konnten. Drei Tore in Folge, durch das Rückraum-Trio Jonas Helfenstein, Jörn Fischer und Sebastian Kreher, sorgten für ein komfortableres Fünf-Tore-Polster (15:10, 28.). Schließlich gingen die Herren I mit einer 15:11-Führung in die Kabine.


In den ersten Minuten der zweiten Hälfte behauptete das Team von Trainer Christian Simon zunächst den Vorsprung (19:15, 43.). Die Mannschaft spielte dann aber vor allem im Angriff schwach. Die Erste vergab insgesamt zahlreiche Möglichkeiten von den Außenpositionen. Führten die Hausherren in der 45. Minute noch mit 20:17, so verspielten sie innerhalb von nur drei Minuten diese Führung: Die Herren I kassierten einen 0:4-Lauf und lagen in der 48. Minute dann sogar zum ersten Mal im Spiel hinten (20:21). Danach erzielte die Simon-Truppe nur noch drei Treffer. In 15 Minuten nur drei Tore – viel zu wenig, um gewinnen zu können.


Für die HSG dabei: Patrick Roth, Timo Sterkel; Alex Groh, Felix Helfenstein, Julian Fischer (2), Benedikt Mieth, Till Wagner, Jonas Helfenstein (7), Jörn Fischer (5/3), Dominik Roth (1), Jonas Rebel (1), Sebastian Kreher (6), Christian Kreher (1)


Unter dem Strich steht eine sehr enttäuschende Niederlage. Das nächste Spiel steht aber schon am Donnerstag (02.06., 20 Uhr) an: Dann sind die Herren I beim aktuellen Tabellenführer, der HSG Aschaffenburg 08, zu Gast.

TV Niedernberg - HSG EMU 32:33 (18:14)

Spiel am Samstag, den 07.05.2022

Nach der Enttäuschung zum Auftakt (knappe Niederlage gegen Aschaffenburg) war das Team (6:4 Punkte) von Trainer Christian Simon im zweiten Spiel der Aufstiegsrunde zur Bezirksoberliga beim TV Niedernberg (5:3 Punkte) zu Gast. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Handballer der HSG EMU vor allem in der zweiten Spielhälfte Charakter zeigten und einen knappen 33:32-Auswärtssieg mit nach Hause nahmen.

Der Start in diese wichtige Begegnung war durchaus verheißungsvoll: Durch schnelle Konter sahen sich die Gäste aus Eppertshausen, Münster und Urberach bis zur 11. Spielminute immer mit einem Tor (4:5, 6:7 und 8:9) vorne. Gegen die Distanzschützen der Gastgeber hatte die 6:0-Abwehr der Gäste jedoch einige Probleme. Erst eine Umstellung auf eine 5:1-Deckung konnte die Aktivitäten der gegnerischen Rückraumspieler einschränken. Dennoch sah die "Erste" sich zum Pausenpfiff mit vier Toren im Rückstand (18:14), nachdem Niedernberg erstmals in der 13. Minute mit 10:9 die Führung in dieser Begegnung übernommen hatte.

Die zweite Spielhälfte sah dann ein hochkonzentriert agierendes Team der HSG EMU. Nach 38 Spielminuten hatten die Herren I mit einem 7:1-Lauf den Pausenrückstand in eine Führung gedreht (19:21). Nun ließ die Erste nichts mehr anbrennen. Auch den Anschlusstreffer des TV Niedernberg zum (25:26, 49.) steckte die Mannschaft weg, die aushilfsweise von Claus-Peter Gotta (er vertrat den kranken Christian Simon) gecoacht wurde. Mit einer überzeugenden Abwehrleistung und einem dynamischen Angriffsspiel erarbeiteten sich die Gäste einen vorentscheidenden Drei-Tore-Vorsprung (30:33).  

Für die HSG dabei: Timo Sterkel, Patrick Roth; Alex Groh (2), Julian Fischer (2), Kai Mikschl (1), Benedikt Mieth, Till Wagner, Robin Gemmerich, Jonas Helfenstein (8), Dominik Roth (4/1), Jonas Rebel (5), Sebastian Kreher (9/5), Jörn Fischer, Noah Renner (2)

Am kommenden Sonntag (14.05.) empfangen die Herren I um 18 Uhr die HSG Sulzbach/Leidersbach in der Halle Urberach.

Seite 1 von 4

Unsere Sponsoren