Aufholjagd zu Nummer drei

HSG EMU – HSG Aschafftal II 26:25 (13:16)

Spiel am Sonntag, den 12.02.2023

Dritter Sieg im dritten Spiel 2023 für die Herren I der HSG EMU: Die Handballer aus Eppertshausen, Münster und Urberach klettern mit dem Heimerfolg gegen Aschafftal II auf den dritten Tabellenplatz der Bezirksliga A.

Zu Beginn des Spiels hatte die HSG EMU vor allem hinten Probleme: Der Rückraum der Gäste machte den Herren I zu schaffen. Auch im Angriff tat sich die „Erste“ schwer. Die Folge: Das Team von Trainer Christian Simon lief zwischenzeitlich einem Sechs-Tore-Rückstand hinterher (4:6; 5:10; 8:14). In der Abwehr stellten die Hausherren auf eine offensivere 5:1-Abwehr um. Diese Maßnahme zeigte allmählich Wirkung. Die HSG EMU provozierte einige Fehler der Gäste. Mit einem 5:2-Lauf kämpfte sich die Erste zur Halbzeitpause bis auf drei Tore heran (13:16).

Kreisläufer Julian Fischer und Rückraumspieler Simon Schwarzkopf sorgten mit ihren Treffern gleich zum Start der zweiten Hälfte dafür, dass die Herren I sogar am Ausgleich schnupperten (15:16, 33. Minute). Zunächst hatten die Gäste eine Antwort (16:18, 36.). Doch die HSG EMU war mittlerweile deutlich besser im Spiel - auch wenn bei weitem noch nicht alles rund lief. Linksaußen Till Wagner erzielte den Anschlusstreffer und Schwarzkopf schließlich den Ausgleich (18:18, 39.). Beim 19:18 (41.) durch Sebastian Kreher per Siebenmeter gingen die Hausherren erstmals in der Partie in Führung.

Beide Teams leisteten sich viele Fehler, es blieb spannend (20:20, 45.). In der zähen Schlussphase – rund sieben torlose Minuten (!) – traf Fischer zum 25:23 gut anderthalb Minuten vor dem Ende. Aschafftal II drückte aufs Tempo und verkürzte (25:24, 59.). 25 Sekunden vor Schluss erzielte Rückraumspieler Christian Kreher das viel umjubelte 26:24. Die Gäste antworteten zwar nochmal und versuchten im Anschluss mit einer offensiven Manndeckung den Ball zu erobern – die HSG EMU behielt aber die Nerven und sicherte sich die nächsten zwei Punkte.

Für die HSG dabei: Niklas Beckmann, Robin Frank; Felix Helfenstein (1), Julian Fischer (2), Johannes Lembken (4), Simon Schwarzkopf (2), Till Wagner (4), Robin Gemmerich, Jörn Fischer, Sebastian Kreher (5/4), Christian Kreher (3), Michel Melzer (5)

Nach der Fastnachts-Pause geht es für die Herren I am 25. Februar (16 Uhr) weiter: Mit einem Auswärtsspiel bei der MSG Umstadt/Habitzheim III. Das nächste Heimspiel steht am 5. März (18 Uhr) an. Dann empfängt die HSG EMU die SG RW Babenhausen II in der Halle Urberach.