„Kontinuierliche Weiterentwicklung“: A-Jugend feiert Bezirksmeisterschaft

Die A-Jugend der HSG EMU ist Bezirksmeister 2021/22! Sechs Spiele, sechs Siege und eine Tordifferenz von plus 50: Das Team von Trainer Lothar Müller holte sich verlustpunktfrei und sehr souverän den Titel in der Bezirksliga A Odenwald-Spessart.

„Das ist der Lohn für die kontinuierliche Weiterentwicklung im letzten halben Jahr“, sagt Trainer Lothar Müller. Die Mannschaft ist spielerisch besser geworden: Der Ball läuft flüssiger in den eigenen Reihen und es werden weniger Abspielfehler gemacht. Dazu hat Müller mit seinem Co-Trainer Frank Pretscherno dem Team Spielzüge an die Hand gegeben, die die Mannschaft mehr und mehr verinnerlicht. Das auffälligste Beispiel für die Weiterentwicklung ist aber Torhüter Enno Ellger: Er wechselte durch den Abgang des einzigen Torhüters (nach Groß-Umstadt) vom Feld ins Tor – und profitierte in den letzten Monaten von der Zusammenarbeit mit dem neuen Torwarttrainer Robin Frank. Lothar Müller meint: „Enno ist ein richtiger Rückhalt geworden.“

Mit Ellger im Tor und der 5:1-Deckung um den offensiv deckenden Jonas Schmidt hat die HSG den gegnerischen Mannschaften immer wieder Probleme bereitet. Die geringe Anzahl der Gegentore spricht für sich: Nur 139 – der absolute Top-Wert der Liga. Vorne waren Jonah Hörhold (35 Tore), Schmidt (32) und Tim Frank (23) die treffsichersten Akteure. Aber: Das Meisterteam zeichne vor allem die Breite des Kaders aus, so Trainer Lothar Müller. So hat die Mannschaft insgesamt 189 Tore erzielt: Das sind 31,5 Treffer pro Partie – ebenfalls ligaspitze.

Erwartet haben die Trainer diesen Erfolg vor der Saison aber nicht: „Es ging darum, im ersten Jahr A-Jugend mal mitzuspielen und Erfahrungen zu sammeln“, erklärt Müller. Bis auf drei absolvierten alle Spieler ihre Premierensaison in der A-Jugend. Ob diese Meisterschaft für ihn und sein Trainerteam eine Bestätigung dafür sei, dass sie in den letzten Monaten vieles richtig gemacht haben? „Zum einen das“, setzt Lothar Müller an. „Zum anderen ist es für die Jungs eine schöne Sache. Ein großer Dank geht an die Eltern, die ihre Jungs wirklich super unterstützen und überall – ob zu Trainingseinheiten oder Spielen – hinfahren“, schiebt er hinterher.

Die Begeisterung für das Engagement der Eltern ist groß. Die A-Jugend der HSG EMU hat es in der Corona-Pandemie geschafft, am Ball zu bleiben. Andere Teams in der Liga hätten da teilweise große Probleme, berichtet Müller. Dagegen sei bei der Mannschaft aus Eppertshausen, Münster und Urberach der Zusammenhalt noch besser geworden.

Am Samstag wurde das Team um Torhüter Enno Ellger in der Halbzeitpause des Herren I-Spiels geehrt. Nun haben Ellger und Co. bereits das nächste Ziel fest im Blick: Die Bezirksoberliga-Qualifikation für die Saison 2022/23. Da geht’s schon am 30. April mit einem Auswärtsspiel in Aschaffenburg los. Deshalb trainiert die Mannschaft auch in den Osterferien – auf ausdrücklichen Wunsch der Spieler.

Die Meistermannschaft: Philipp Berner, Max Bierwagen, Tristan Dziadek, Enno Ellger, Tim Frank, Lennart Horch, Jonah Hörhold, Tayler Hörhold, Amir Jessenbekow, Michel Melzer, Fynn Müller, Nils Neidig, Jonas Schmidt, Leon Pretscherno, Leon Vieth, Trainer Lothar Müller, Co-Trainer Frank Pretscherno und Torwarttrainer Robin Frank.

 

Unsere Sponsoren